Alfahosting Erfahrungen & Praxistest im Alltag

Tobias von Hostero
Tobias Mikula
Alfahosting Test & Erfahrungen

Alfahosting genießt einen guten Ruf und ist mit mehr als 200,000 Kunden einer der größten Webhosting-Anbieter aus Deutschland.

Aus gutem Grund.

In Vergleichen wird regelmäßig der äußerst hilfsbereite Support gelobt – Alfahosting erreichte z.B. im Hotline-Test 2017 von Chip den 1. Platz.

Außerdem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, denn die Preise sind trotz der vielen Funktionen recht niedrig. Bereits für unter 5€ pro Monat bekommst du alle wichtigen Features für eine Seite mit vielen Besuchern.

Doch wie sieht es mit

  •   der Geschwindigkeit
  •   der Zuverlässigkeit
  •   & der Reaktionszeit

in der Praxis aus?

Ich habe den Tarif Multi-XL mit einer eigenen WordPress-Seite getestet und Alfahosting so mit anderen Providern verglichen.

Alfahosting Tarife Auswahl

Der gewählte Hostingplan eignet sich hervorragend für 1 kleine bis mittlere Seite und verfügt über alle wichtigen Funktionen, die du am Anfang benötigst. Genau deshalb habe ich mich für dieses Paket entschieden.

Daneben gibt es aber auch noch günstige Starter-Tarife und mehrere Businesspakete. Mehr zu den verschiedenen Tarifen findest du weiter unten.

Meine Erfahrungen mit Alfahosting

Im Gegensatz zu vielen anderen Testern verlasse ich mich bei der Bewertung auf Fakten:

Ich habe vor einigen Monaten eine Testseite gestartet, auf der ich die Uptime (wie zuverlässig ist die Seite erreichbar?), die Ladezeit & die Antwortzeiten des Kundenservice messe.

Registrierung bei Alfahosting

Dadurch kannst du die von mir getesteten Hoster ganz einfach vergleichen und denjenigen Anbieter wählen, der am besten zu deinen Anforderungen passt.

Alfahosting könnte eine gute Wahl für dich darstellen, denn während des Tests konnten sie mit einigen Stärken überzeugen:

# 1: Alfahosting hat eine sehr hohe UptimeWebhosting Anbieter Vorteile

Die Zuverlässigkeit eines Webhosters ist meiner Meinung nach das wichtigste Kriterium überhaupt:

Selbst die schnellste Webseite nützt dir nichts, wenn sie regelmäßig offline geht.

Aus diesem Grund sollte dein Anbieter hochwertige Hardware und kompetente Techniker einsetzen, um die Ausfälle so gering wie möglich zu halten. Alfahosting garantiert hier eine Verfügbarkeit von mindestens 99,9% (alles darunter würde ich auch nicht empfehlen).

In der Praxis zeigt sich, dass Alfahosting dieses Versprechen einhalten kann: die gemessene Uptime auf meiner Testseite überzeugt mit Werten nahe 100%.

Deine Besucher können die Seite also ohne größere Ausfälle erreichen.

Uptime Gesamt
99.95%
Durchschn. Uptime Juni 201699.91%
Durchschn. Uptime Juli 201699.99%
Durchschn. Uptime August 201699.95%
Durchschn. Uptime September 201699.92%
Durchschn. Uptime Oktober 201699.91%
Durchschn. Uptime November 2016100%
Durchschn. Uptime Dezember 201699.92%
Durchschn. Uptime Januar 201799.99%
Durchschn. Uptime Februar 201799.98%
Durchschn. Uptime März 201799.99%
Durchschn. Uptime April 201799.95%
Durchschn. Uptime Mai 201799.97%
Durchschn. Uptime Juni 201799.93%
Durchschn. Uptime Juli 201799.93%
Durchschn. Uptime August 201799.95%
Durchschn. Uptime September 201799.96%
Durchschn. Uptime Oktober 201799.98%

# 2: Schnellere Ladezeiten als der Durchschnitt

Alfahosting sorgt also für zuverlässige Seiten, doch sind sie auch schnell?

Mit jeder Sekunde zusätzlicher Ladezeit springen Besucher ab, weshalb eine kurze Ladezeit sehr wichtig für dein Webprojekt ist.

Zum Glück liegt Alfahosting hier im oberen Drittel.

Die Server stehen direkt in Deutschland, sodass der Weg zu deinen Besucher recht kurz ausfällt. Angesichts des günstigen Preises überzeugt das Ergebnis absolut. Für noch mehr Geschwindigkeit musst du normalerweise deutlich mehr pro Monat zahlen.

Die Werte von Alfahosting sind für die meisten Webseiten mehr als ausreichend und schnell genug:

Ladezeit im Durchschnitt
586ms
Ladezeit Juni 2016757ms
Ladezeit Juli 2016587ms
Ladezeit August 2016720ms
Ladezeit September 2016401ms
Ladezeit Oktober 2016528ms
Ladezeit November 2016627ms
Ladezeit Dezember 2016587ms
Ladezeit Januar 2017633ms
Ladezeit Februar 2017588ms
Ladezeit März 2017541ms
Ladezeit April 2017531ms
Ladezeit Mai 2017559ms
Ladezeit Juni 2017617ms
Ladezeit Juli 2017535ms
Ladezeit August 2017519ms
Ladezeit September 2017586ms
Ladezeit Oktober 2017650ms

# 3: Deutschsprachiger Kundenservice mit schnellen Antwortzeiten

Eine der größten Stärken von Alfahosting stellt die Kundenbetreuung dar. Bei Problemen kannst du dich jederzeit an die kostenlose & meiner Erfahrung nach sehr hilfsbereite Hotline wenden.

Die Mitarbeiter dort sind wirklich kompetent und helfen geduldig bei allen Fragen (man hat mir z.B. bei der Einrichtung meiner WordPress Seite geholfen und alles Schritt für Schritt erklärt).

So gut ist der Kundenservice

Alternativ gibt es auch ein Ticketsystem oder Hilfe per Mail.

Meistens erhielt ich bereits nach 1-2 Stunden eine Antwort.

Einige Anbieter sind zwar noch schneller (SiteGround antwortet innerhalb weniger Sekunden, bietet mehr Funktionen speziell für WordPress und wird deshalb auf der offiziellen WP-Seite empfohlen), doch diese bieten eben nur englischsprachige Hilfe an.

Falls du hingegen eine deutsche Unterstützung bevorzugst, dann stellt Alfahosting sicher eine der empfehlenswertesten Adressen dar.

Insgesamt zählt der Kundenservice von Alfahosting zu den besten in Deutschland. Für den verlangten Preis stimmt das Gebotene hier auf jeden Fall.

# 4: Nachhaltige Preisgestaltung & Ökostrom

Alfahosting gibt es seit 1999. Im Gegensatz zu manchem Billiganbieter kannst du dir also ziemlich sicher sein, dass es den Hoster auch noch in einigen Jahren geben wird.

Die Preise sind fair gestaltet und führen dazu, dass Alfahosting nicht woanders – etwa beim Service oder bei der Technik – Einsparungen vornehmen muss.

Ähnlich langfristig denkt das Unternehmen auch bei der Stromversorgung. Die Server werden zu fast 100% mit Energie aus Wasserkraft betrieben.

# 5: Keine Einrichtungsgebühren und flexible Laufzeiten

Leider ist es bei deutschen Anbietern noch immer Gang und Gebe, irgendwelche Einrichtungsgebühren zu verlangen (dank automatisierter Software benötigt die Einrichtung heutzutage aber nur ein paar Klicks – wenn überhaupt).

Alfahosting verzichtet erfreulicherweise auf solche Praktiken und bietet alle Tarife ohne irgendwelche Setup-Gebühren an. Du kannst Laufzeiten zwischen 4 und 24 Monaten wählen.

Die Preise ändern sich mit der Laufzeit.

Die günstigsten Tarife erhältst du natürlich mit 24 Monaten Bindung – dann ist der Tarif um ca. die Hälfte billiger. Hier lässt sich mit der richtigen Auswahl eine ganze Menge Geld sparen.

Im Gegensatz zu internationalen Anbietern kannst du bei Alfahosting nicht nur via Paypal & Kreditkarte bezahlen, sondern auch ganz normal per Bankeinzug.

# 6: Gratis Domain, Backups & Sicherheits-Apps

Bei den von mir getesteten Multi-Tarifen erhältst du einige nützliche Dinge dazu.

Zum einen stellt dir Alfahosting eine gratis Domainadresse zur Verfügung und richtet sie auch gleich passend zu deinem Hostingplan ein.

Besonders als Anfänger sparst du dir dadurch etwas technischen Aufwand.

Natürlich ist auch sonst alles Wichtige enthalten:

  • Antivirus & Spamfilter
  • FTP, MySQL, PHP
  • Emailversand

und vieles andere für moderne Webseiten ist dabei.

Ein leicht verständliches Sicherheitscenter (AlfaDog) schützt deine Seite außerdem vor Hackern. Falls doch mal etwas schiefgeht, dann kannst du deine Seite jederzeit dank der automatischen Back-ups wiederherstellen (auch dafür ist keine Extra-Bezahlung nötig).

Hinweis: Die hier gelistete Ausstattung bezieht sich auf die von mir getesteten Multitarife. Günstigere Hostingpakete können davon abweichen. Mehr dazu gleich.

# 7: Einfache Software-Installationen für Anfänger

Websoftware wie WordPress, Joomla oder Typo3 lässt sich ganz einfach mit 1 einzigen Klick installieren. Dadurch ersparst du dir eine zeitraubende und manchmal komplizierte Konfiguration.

Wordpress mit Alfahosting hosten

Bereits nach wenigen Minuten hast du damit eine funktionierende Webseite aufgesetzt – völlig ohne technische Kenntnisse. Für Anfänger gibt es außerdem einen eigenen Homepage-Baukasten, mit dem du kleine Seiten zusammenklicken kannst.

An ein richtiges CMS wie WordPress kommt das natürlich nicht heran, doch für den einen oder anderen Zweck ist der Baukasten sicher gut genug.

# 8: Alle wichtigen Funktionen für WordPress & kleine Webprojekte enthalten

Ich habe den von mir getesteten Tarif Multi-XL ganz bewusst gewählt, weil er sich optimal für das Betreiben einer kleinen WordPress-Seite eignet.

Der Speicherplatz und die Bandbreite sind groß genug, um selbst mehrere Seiten mit einigen 1000 Besuchern pro Monat zu hosten. Du musst also nach einigen Monaten nicht gleich auf einen teureren Tarif wechseln.

Du kannst zwar auch einige zusätzliche Upgrades wie schnellere SSD-Festplatten dazu buchen, doch wirklich nötig ist das zum Starten nicht.

# 9: Geld-Zurück-Garantie für 45 Tage

Meiner Erfahrung nach ist eine Zufriedenheitsgarantie eines der wichtigsten Merkmale eines guten Anbieters.

Auch Alfahosting bietet hier genug Zeit zum risikofreien Testen. Falls dir der Service nicht zusagt, dann kannst du dein Geld problemlos zurückfordern.

 

Gibt es bei Alfahosting auch Schwächen?Webhosting Anbieter Nachteile

In den wichtigsten Disziplinen (Uptime, Geschwindigkeit & Service) konnte Alfahosting wirklich überzeugen – doch natürlich gibt es auch Dinge, die mir nicht gefallen haben.

# 1: Unübersichtlicher Tarifedschungel

Alfahosting bietet eine Vielzahl an verschiedenen Hostingpaketen:

  • Normales Webhosting
  • Webhosting für Shops
  • Reseller – Webhosting
  • Server mit & ohne Coud

Bei dieser großen Auswahl ist für jeden Zweck die passende Variante dabei.

Hosting mit Alfahosting

Speziell für Anfänger kann das aber auch schnell verwirrend werden. Ich stelle deshalb kurz die wichtigsten Tarifen vor:

So findest du den passenden Alfahosting-Tarif:

Für die meisten dürfte wohl das normale Webhosting am interessantesten sein, welches in 3 Klassen eingeteilt ist:

Starter – ab 0,99€ pro Monat
Günstiges Einsteigerhosting mit dem nötigsten. Bei den Starter-Tarifen musst du meiner Meinung nach auf zu viel verzichten: Einfache WordPress-Installationen sind z.B. NICHT möglich (PHP fehlt) und auch Backups oder Sicherheitspakete sind nicht immer enthalten.

Außerdem beträgt die Verfügbarkeit nur 99,5% (dein Server kann für rund 50min pro Woche offline sein – was für ernsthafte Projekte doch zu lange ist). Um es kurz zu machen: Früher oder später wirst du dich GARANTIERT über eine dieser Beschränkungen ärgern. Ich empfehle daher mindestens Multi L.

Multi – ab 2,99€ pro Monat MEINE EMPFEHLUNG
Diese Tarife kosten nur ein bisschen mehr und enthalten dafür alles, was du für kleine WordPress-Seiten, Blogs & Webshops benötigst. Neben 1-Klick-Installationen gibt es auch Backups, schnelle MySQL-Datenbanken & eine garantierte Uptime von 99,9% (deine Seite fällt also höchstens 10min pro Woche aus).

Die einzelnen Multi-Tarife unterscheiden sich hauptsächlich im RAM & der Geschwindigkeit. Der kleinste Tarif reicht im Grunde aus, doch ich persönlich habe mich für den mittleren MultiXL-Tarif entschieden, weil dort noch eine zusätzliche Sicherheits-App (AlfaDog) enthalten ist.

Business – ab 8,99€ pro Monat
Schnelle & zuverlässige Tarife für 1 oder mehrere Webseiten. Für private Webseiten sind diese Hostingpläne meistens nicht nötig. Ein normaler Multi-Tarif von oben reicht meiner Erfahrung nach mehr als aus, denn dort sind die wichtigsten Features bereits enthalten. Die Business-Pakete bieten nur etwas mehr von allem: mehr Speicherplatz, schnellere Ladezeiten & mehr Backups etc.

Ich empfehle die Multi-Tarife

Du siehst schon, es ist gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten.

Für die meisten Webseiten dürfte aber einer der Multi-Tarife (L, XL, XXL) die beste Lösung darstellen.

Somit kannst du die Auswahl eingrenzen und den Tarif wählen, welcher am besten zu deinem Webprojekt passt. Der von mir getestete Multi XL stellt meiner Meinung nach den besten Kompromiss aus Preis & Leistung dar.

# 2: Berichte von schnellen Kündigungen bei versäumten Zahlungen

Ich habe natürlich auch im Internet nachgeforscht, welche Meinung andere Kunden von Alfahosting haben. Allgemein sind die Erfahrungen positiv und besonders der gute Kundenservice wird regelmäßig gelobt.

Stellenweise gab es aber eine wiederkehrende Beschwerde:

Sobald man einmal die Bezahlung vergisst, soll Alfahosting den Server (und damit die Webseite) recht schnell sperren.

Ich persönlich bin davon nicht betroffen gewesen und anscheinend ist das auch wirklich nur ein Problem, falls man die Zahlung versäumt und das Mahnschreiben ignoriert.

Achte am besten auf ein gedecktes Konto und du wirst keine Probleme haben. Trotzdem wollte ich diesen Punkt hier erwähnen, damit du über alle wichtigen Stärken & Schwächen Bescheid weißt und dir selbst ein Bild machen kannst.

# 3: Vorsicht bei den Vertragslaufzeiten

Keine wirkliche Schwäche, aber doch gut zu wissen:

Wie bereits erwähnt richtet sich der Preis nach der Vertragslaufzeit. Die Mindestbindung von 4 Monaten ist dabei am teuersten, danach wird es schrittweise billiger.

Am preiswertesteten sind die Hostingpläne mit einer Laufzeit von 24 Monaten.

Falls du dich solange binden kannst, erhältst du die auf der Webseite angegebenen Preise (welche alle sehr fair ausfallen und viel Leistung fürs Geld bringen).

Diese lange Bindung erlaubt es Alfahosting, den eigenen Bedarf zu planen und dadurch Kosten zu sparen – was wiederum an die Kunden weitergegeben wird.

Alfahosting ist somit vor allem für langfristige Webprojekte eine gute Wahl, weil die Preise dann zu den niedrigsten im deutschsprachigen Raum gehören.

Ist Alfahosting empfehlenswert?

Du solltest nun einen guten Eindruck davon gewonnen haben, ob Alfahosting etwas für dich ist. Die großen Stärken des Hosters aus meinem Praxistest sind:

  • Sehr gute UPTIME & schnelle LADEZEITEN
  • Exzellenter, deutschsprachiger SERVICE
  • Für das Gebotene sehr niedrige Preise

Bei der Zuverlässigkeit und den Ladezeiten zählt Alfahosting zu den besten Anbietern in Deutschland.

Du bleibst von häufigen Abstürzen und langsamen Webseiten verschont, die bei vielen Billiganbietern regelmäßig vorkommen.

Wirklich glänzen kann Alfahosting jedoch mit dem hilfsbereiten Kundenservice. Normalerweise musst du für so eine rund-um-die-Uhr-Beratung deutlich mehr bezahlen.

Möglich gemacht werden solche günstigen Preise durch die langfristigen Vertragslaufzeiten. Wenn du kein Problem mit einer solchen Bindung hast, dann findest du mit Alfahosting einen zuverlässigen Webhoster mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ich empfehle für WordPress-Seiten & kleine Webprojekte den Multi-XL Tarif, da dort alles wichtige enthalten ist. Das Ganze kannst du dank der Geld-Zurück-Garantie ohnehin völlig risikolos testen.

Am besten siehst du jetzt einfach selbst auf der Seite nach, welcher Hostingplan zu deinen Anforderungen passt:

 

Jetzt zu Alfahosting

 

 

 

 

Über den Autor Tobias Mikula

Ich betreue bereits seit Jahren verschiedene Webprojekte und habe dabei Erfahrungen mit allen großen Hostinganbietern gesammelt. Weil mich immer mehr Zuschriften mit Fragen erreichten, habe diese Seite ins Leben gerufen, um mein Wissen mit anderen zu teilen.

Hinterlasse einen Kommentar