Webseite als PDF speichern

Tobias von Hostero
Janis Tegelbeckers
Webseite als pdf speichern anleitung

Das Internet ist inzwischen die größte Fundgrube für Information, die es gibt und jemals gegeben hat…

Es ist wie eine riesige Bibliothek, in der jeder zugriff auf die Bücher (Webseiten) hat, der es will. Eine Webseite als PDF Seite speichern zu können, ist damit so etwas wie der Bibliotheksausweis, mit dem man Bücher von der Bibliothek ausleihen kann.

Und wer könnte einen Bibliotheksausweis zur größten Bibliothek der Welt schon ablehnen?

Welche Möglichkeiten gibt es?

Eine Webseite wird durch einen HTML Code formatiert. Diesen HTML Code kann man leicht in eine PDF Datei konvertieren. Es gibt dafür verschiedenste Möglichkeiten. Die meisten Browser haben eine Funktion, mit der eine solche Konvertierung erfolgt.

  • Wenn sie das nicht haben, dann findet man einfach Addons mit denen man die Browser entsprechend erweitert werden können. Darüber hinaus gibt es auch Webseiten, die HTML zu PDF Konvertierungsdienste anbieten.
  • Ansonsten könnte man theoretisch auch den Text oder die Bilder in eine Word oder OpenOffice Datei herein kopieren und die Konvertierungsfunktion hier nutzen. Aber selbstverständlich gibt es auch Software, die HTMLs zu PDF konvertieren können.

Für Windows 7 und 8 gibt es zum Beispiel das Programm Ghostscript. In Windows 10 gibt es einen integrierten Microsoft to PDF Printer.

Webseite als PDF speichern in Chrome

Chrome ist einer der am häufigsten verwendeten Webbrowser. Daher ist er auch der Erste, den wir in diesem Artikel behandeln. Zuerst einmal musst du auf die Webseite gehen, die du als PDF speichern willst.

  • Ab dann ist der Prozess ganz einfach. Du gehst auf „Einstellungen“ und drückst dann auf „Drucken“. Das Einstellungsmenü ist oben rechts und wird durch ein Symbol mit drei Streifen repräsentiert.
  • Nachdem du „Drucken“ gedrückt hast, erscheint ein Fenster mit den Druck-Optionen. In diesem Fenster drückst du dann im Abschnitt „Ziel“ auf Ändern. Dann fährt noch ein neues Fenster hoch.

Dann musst du nur noch auf „als PDF speichern“ drücken und hast es fast geschafft. Den „als PDF speichern“ Button findest du unter „Lokale Ziele“. Jetzt suchst du dir nur noch einen netten Ordner, auf dem du dein neues PDF speichern kannst. Herzlichen Glückwunsch, du hast die Chrome Webseite als PDF speichern können.

Webseite als PDF speichern in Firefox

Firefox hat keinen integrierten HTML to PDF Konverter. Der Firefox Fan muss sich also nach einem passenden Firefox Addon um eine Webseite als PDF zu speichern. Welche Addons stehen also zur Auswahl?

Eine Firefox Erweiterung nennt sich PrintPDF. Hast du die installiert, dann kannst du über „Datei“ die Print to PDF Funktion verwenden, um die Webseite zu konvertieren.

Welche Addons gibt es sonst noch? Hier ist eine kleine Liste:

  • Vollständige Webseite Screenshots
  • Save as PDF
  • Web2PDF Converter
  • PrintPDF

Wie du siehst, gibt es also genug Möglichkeiten, um eine Firefox Webseite als PDF zu speichern. Du musst dir jetzt nur noch dein persönliches Lieblingsaddon aussuchen und kannst loslegen. Lade Addons nur von der offiziellen Firefox Webseite herunter.

Webseite als PDF speichern auf Android Handys

Das Prozedere, mit dem du eine Webseite als PDF auf Android Handys speicherst, ist das Selbe, dass bereits unter Chrome besprochen wurde.

Zumindest ist das die einfachste Möglichkeit, da Chrome auf den meisten Android Handys ohnehin bereits installiert ist. Auch die Firefox Methode kann angewandt werden.

Dann gibt es natürlich noch Apps, die verwendet werden können. Ein Beispiel für diese Apps ist zum Beispiel die UrltoPDF App. Aber sicher kannst du noch weitere ähnliche Apps im Play Store finden. Da wären unter anderem noch folgende Apps:

  • URL to PDF Converter
  • Web Conversion Suite
  • Converter web to PDF
  • Easy Web to PDF Converter
  • usw…

Webseite speichern als PDF Online

Es gibt viele Online Dienste, die Konverter anbieten. Dabei können oft nicht nur Webseiten sondern noch viele andere Dateienformate in PDFs umgewandelt werden.

Mobi oder epubli können ohne Probleme konvertiert werden und mit Webseiten ist das nicht anders. In der Regel ist es einfach.

Du musst nur die URL eingeben und der Konverter erledigt den Rest.

Die Webseiten sind frei und finanzieren sich mit Werbung. Wenn du den Betreibern etwas gutes Tun willst, schaltest du also deinen Adblocker vorübergehend aus. Welche Webseiten stehen zur Auswahl?

  • http://www.schilder-quelle.de/pdf/url-in-pdf-umwandeln.html
  • https://online2pdf.com/de/website2pdf
  • http://html-pdf-converter.com/

Um dir nur ein paar Webseiten zum Aussuchen zu geben.

Software zum konvertieren

Es gibt es dann natürlich noch die Software, die du einfach auf deinem Computer installieren kannst. Auch mit diesen Programmen kannst du Webseiten zu PDF-Dateien konvertieren. In der Regel funktioniert das genau so wie mit den Webseiten.

Du gibst die URL an und das Programm erledigt den Rest. Es gibt viele kostenlose Programme, die für dich in Frage kommen können.

  • Winnovative Free HTML to PDF Converter
  • 7-PDF Website Converter
  • HTML to PDF Converter
  • Ghostscript
  • usw.

Fazit

Die Softwarewelt erfindet sich alle 2 Jahre neu und entsprechend viele Möglichkeiten gibt es, HTML Code in eine PDF-Datei umzuwandeln. Die freie Software, das Addon oder die Webseite, die es möglich macht, sind nur eine schnelle Googlesuche entfernt.

Ein Browser, der Webseiten konvertieren kann, ist oft schon auf dem Handy oder dem PC installiert. Selbst einige Betriebssysteme können schon PDF-Dateien drucken. Es war nie einfacher Internetseiten auf dem Computer zu speichern.

Über den Autor Janis Tegelbeckers

Hallo, ich bin selbstständiger Werbetexter mit dem Schwerpunkt auf Blog- und Fachartikel. Bevor ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich Philosophie und Wirtschaft studiert. Ansonsten interessiere ich mich noch für Psychologie, Literatur und vieles mehr. Wenn ihr mehr über Online-Marketing, Bloggen und das Schreiben lesen wollt, besucht mich auf http://www.tegelbeckers-texte.ch/.

Hinterlasse einen Kommentar